FANDOM


Liechtenstein X
1933/34, 1934/35, 1935/36, 1936/37, 1937/38, 1938/39, 1939/40, 1940/41, 1941/42, 1942/43, 1943/44, 1944/45, 1945/46, 1946/47, 1947/48, 1948/49, 1949/50, 1950/51, 1951/52, 1952/53, 1953/54, 1954/55, 1955/56, 1956/57, 1957/58, 1958/59, 1959/60, 1960/61, 1961/62, 1962/63, 1963/64, 1964/65, 1965/66, 1966/67, 1967/68, 1968/69, 1969/70, 1970/71, 1971/72, 1972/73, 1973/74, 1974/75, 1975/76, 1976/77, 1977/78, 1978/79, 1979/80, 1980/81, 1981/82, 1982/83, 1983/84, 1984/85, 1985/86, 1986/87, 1987/88, 1988/89, 1989/90, 1990/91, 1991/92, 1992/93, 1993/94, 1994/95, 1995/96, 1996/97, 1997/98, 1998/99, 1999/00, 2000/01, 2001/02, 2002/03, 2003/04, 2004/05, 2005/06, 2006/07, 2007/08, 2008/09, 2009/10, 2010/11, 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2016/17, 2017/18


X
Nationaler Spielbetrieb: Albanien, Andorra, Armenien (1999), Aserbaidschan, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, England, Estland (1999), Färöer (1999), Finnland (1999), Frankreich, Georgien, Gibraltar, Griechenland, Irland, Island (1999), Israel, Italien, Jugoslawien, Kasachstan (1999), Kosovo, Kroatien, Lettland (1999), Liechtenstein, Litauen (1999), Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Niederlande, Nordirland, Nordzypern, Norwegen (1999), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland (1999), San Marino, Schottland, Schweden (1999), Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Wales, Weißrussland (1999), Zypern

Internationaler Spielbetrieb: Europapokal (5JW)Champions League, UEFA-Pokal, UEFA-Supercup (1999), UI-Cup (1999)


Pokalsieger 1999/00
FC Vaduz
FC Vaduz (1974)

Die Saison 1999/2000 war die 59. Spielzeit in Liechtenstein. Ein liechtensteinischer Landesmeister wurde nicht ermittelt; 55. liechtensteinischer Pokalsieger wurde der FC Vaduz (29. Titel).

InhaltsverzeichnisBearbeiten

Pokalwettbewerb

PokalwettbewerbBearbeiten

Der Pokalwettbewerb wurde im K.-o.-Modus entschieden. Insgesamt nahmen 15 Mannschaften am Wettbewerb teil.

Liechtensteiner CupBearbeiten

Achtelfinale
1 Verein erhielt ein Freilos.
FC Triesenberg IIFC Balzers 0:9
FC TriesenFC Vaduz II 1:1 nV, E 2:1
USV Eschen/Mauren IIFC Schaan 0:3
FC Triesen IIFC Schaan II 3:3 nV, E 4:3
FC Vaduz IIIFC Ruggell 3:0
FC Ruggell IIUSV Eschen/Mauren 2:4 nV
FC Balzers IIFC Triesenberg 2:1
Viertelfinale
FC Triesen IIFC Vaduz 0:22
FC Vaduz IIIFC Balzers 0:2
FC TriesenUSV Eschen/Mauren 2:1
FC Balzers IIFC Schaan 1:2
Halbfinale
FC TriesenFC Vaduz 0:3
FC SchaanFC Balzers 2:2 nV, E 7:8
Finale
FC VaduzFC Balzers 6:0

Liechtensteinischer Pokalsieger 1999/00: FC Vaduz

Europapokal:
UEFA-Pokal-Qualifikation 2000/01: FC Vaduz

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.