FANDOM


Europapokal X
1955/56, 1956/57, 1957/58, 1958/59, 1959/60, 1960/61, 1961/62, 1962/63, 1963/64, 1964/65, 1965/66, 1966/67, 1967/68, 1968/69, 1969/70, 1970/71, 1971/72, 1972/73, 1973/74, 1974/75, 1975/76, 1976/77, 1977/78, 1978/79, 1979/80, 1980/81, 1981/82, 1982/83, 1983/84, 1984/85, 1985/86, 1986/87, 1987/88, 1988/89, 1989/90, 1990/91, 1991/92, 1992/93, 1993/94, 1994/95, 1995/96, 1996/97, 1997/98, 1998/99, 1999/00, 2000/01, 2001/02, 2002/03, 2003/04, 2004/05, 2005/06, 2006/07, 2007/08, 2008/09, 2009/10, 2010/11, 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2016/17, 2017/18


X
Nationaler Spielbetrieb: Albanien, Andorra, Armenien (1999), Aserbaidschan, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, England, Estland (1999), Färöer (1999), Finnland (1999), Frankreich, Georgien, Gibraltar, Griechenland, Irland, Island (1999), Israel, Italien, Jugoslawien, Kasachstan (1999), Kosovo, Kroatien, Lettland (1999), Liechtenstein, Litauen (1999), Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Niederlande, Nordirland, Nordzypern, Norwegen (1999), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland (1999), San Marino, Schottland, Schweden (1999), Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Wales, Weißrussland (1999), Zypern

Internationaler Spielbetrieb: Europapokal (5JW)Champions League, UEFA-Pokal, UEFA-Supercup (1999), UI-Cup (1999)


Champions League
1999/00
UEFA-Pokal
1999/00
Real Madrid Galatasaray SK
Real Madrid (1941) Galatasaray SK (1912)

Die Saison 1999/2000 war die 45. Spielzeit im Europapokal. 45. Gewinner der Champions League wurde Real Madrid (achter Titel). 29. Gewinner des UEFA-Pokals wurde der Galatasaray SK (erster Titel).

Die 27. Ausgabe des UEFA-Supercups, welcher zwischen den Vorjahressiegern der Champions League und des Europapokals der Pokalsieger ausgetragen wurde, gewann die SS Lazio (erster Titel). Die fünfte Ausgabe des UI-Cups, dessen Sieger sich für den UEFA-Pokal qualifizierten, gewannen der Juventus FC (erster Titel), der Montpellier HSC (erster Titel) und West Ham United (erster Titel).

InhaltsverzeichnisBearbeiten

Teilnehmer
Champions League (Details)
UEFA-Pokal (Details)
UI-Cup (Details)
UEFA-Supercup (Details)

RegelnBearbeiten

Folgendermaßen lauteten die Spielregeln im Europapokal. Die Finalregeln können abweichen.

  • Champions League: Anzahl Punkte, bessere Tordifferenz, erzielte Auswärtstore, Verlängerung mit Auswärtstorregel, Elfmeterschießen.
    Gruppenphase: Anzahl Punkte, direkter Vergleich (Anzahl Punkte, bessere Tordifferenz, erzielte Auswärtstore), bessere Tordifferenz, erzielte Tore, höherer UEFA-Klubkoeffizient.
  • UEFA-Pokal: Anzahl Punkte, bessere Tordifferenz, erzielte Auswärtstore, Verlängerung mit Auswärtstorregel, Elfmeterschießen.
  • UI-Cup: Anzahl Punkte, bessere Tordifferenz, erzielte Auswärtstore, Verlängerung mit Auswärtstorregel, Elfmeterschießen.

Internationale TeilnehmerBearbeiten

Nachfolgend werden alle Teilnehmer an den internationalen Wettbewerben der Saison 1999/00 aufgeführt. Insgesamt nahmen 246 Vereine (ohne UEFA-Supercup) am Europapokal teil. Zur Ermittlung der Anzahl der Teilnehmer pro Land wurde die Fünfjahreswertung von 1997/98 herangezogen.

Champions League (71): Der Titelverteidiger, alle Landesmeister und die in der Liga bestplatzierten Vereine waren qualifiziert (mehr als vier Vereine pro Land waren nicht erlaubt).
UEFA-Pokal (115): Der Titelverteidiger, der Europapokal-der-Pokalsieger-Titelverteidiger, alle Pokalsieger und die in der Liga bestplatzierten Vereine, die sich nicht für die Champions League qualifizieren konnten, sowie drei Sieger der Fair-Play-Wertung waren qualifiziert (in England und Frankreich zudem der Ligapokalsieger; war der Pokalsieger bereits für die Champions League qualifiziert, rückte der Pokalfinalist nach).
UI-Cup (60): Die in der Liga bestplatzierten Vereine, die sich nicht für die Champions League oder den UEFA-Pokal qualifizieren konnten, waren qualifiziert. Die Teilnahme am UI-Cup war nicht verpflichtend und die Verbände konnten faktisch selbst entscheiden, wer teilnahm.
UEFA-Supercup (2): Der amtierende Titelverteidiger der Champions League (Manchester United) und der amtierende Titelverteidiger des Europapokals der Pokalsieger (SS Lazio) waren qualifiziert.

Land Champions League UEFA-Pokal UI-Cup
Italien (1946) ITA Milan AC (1.)
SS Lazio (2./PS-TV)
AC Fiorentina (3./PF)
Parma AC (4./UC-TV/PS) Gebietswechsel
AS Roma (5.)
Udinese Calcio (6.)
Bologna FC (P3)
Gebietswechsel 2 Juventus FC (7.)
AC Perugia (14.)
Deutschland GER Bayern München (1.)
Bayer Leverkusen (2.) Gebietswechsel
Hertha BSC (3.)
Borussia Dortmund (4.) Gebietswechsel
Werder Bremen (PS)
1. FC Kaiserslautern (5.)
VfL Wolfsburg (6.)
Hamburger SV (7.)
MSV Duisburg (8.)
Spanien ESP FC Barcelona (1.)
Real Madrid (2.)
RCD Mallorca (3.) Gebietswechsel
Valencia CF (4./PS)
Celta Vigo (5.)
Deportivo La Coruña (6.)
Atlético Madrid (PF)
RCD Espanyol (7.)
Frankreich FRA Girondins Bordeaux (1.)
Olympique Marseille (2.)
Olympique Lyonnais (3.) Gebietswechsel
FC Nantes Atlantique (PS)
AS Monaco (4.)
RC Lens (LP)
Stade Rennais (5.)
Gebietswechsel 2 Montpellier HSC (8.)
FC Metz (10.)
Niederlande NED Feyenoord Rotterdam (1.)
Willem II Tilburg (2.)
PSV Eindhoven (3.)
AFC Ajax (PS)
SBV Vitesse (4.)
Roda Kerkrade (5.)
SC Heerenveen (7.)
England ENG Manchester United (CL-TV/1./PS)
Arsenal FC (2.) Gebietswechsel
Chelsea FC (3.)
Leeds United (4.)
Tottenham Hotspur (LP)
Newcastle United (PF)
Gebietswechsel 2 West Ham United (5.)
Portugal POR FC Porto (1.)
Boavista FC (2.)
SC Beira-Mar (PS)
SL Benfica (3.)
Sporting CP (4.)
Vitória Setúbal (5.)
Griechenland GRE Olympiakós SFP (1./PS) Gebietswechsel
AEK Athína (2.) Gebietswechsel
Panathinaikós AO (3./PF)
PAOK Thessaloníki (4.)
Ionikós Níkaias (5.)
PAE Áris (6.)
Tschechien CZE Sparta Praha (1.)
FK Teplice (2.) Gebietswechsel
Slavia Praha (PS/3.)
Sigma Olomouc (4.)
Boby Brno (7.)
SK Hradec Králové (8.)
Norwegen NOR Rosenborg BK (1.)
Molde FK (2.)
Stabæk IF (PS/3.)
Viking FK (4.)
FK Bodø/Glimt (FP)
SK Brann (6.)
Vålerenga IF (7.)
Österreich AUT Sturm Graz (1./PS) Gebietswechsel
Rapid Wien (2.) Gebietswechsel
Grazer AK (3.)
LASK Linz (PF)
Austria Wien (7.)
Austria Lustenau (9.)
Russland RUS Spartak Moskva (1.) Gebietswechsel
CSKA Moskva (2.)
FK Zenit (PS)
Lokomotiv Moskva (3.)
Rostselmash Rostov (6.)
Kroatien CRO Croatia Zagreb (1.)
NK Rijeka (2.)
NK Osijek (PS)
Hajduk Split (3.)
Hrvatski Dragovoljac (5.)
Varteks Varaždin (6.)
Türkei TUR Galatasaray SK (1./PS) Gebietswechsel
Beşiktaş JK (2./PF)
Fenerbahçe SK (3.)
MKE Ankaragücü (P3)
Trabzonspor (4.)
Kocaelispor (5.)
Dänemark DEN Aalborg BK (1.) Gebietswechsel
Brøndby IF (2.) Gebietswechsel
Akademisk BK (PS/3.)
Lyngby FC (4.)
Herfølge BK (5.)
FC København (7.)
Schweiz SUI Servette FC (1.) Gebietswechsel Lausanne-Sports (PS)
Grasshoppers Zürich (2.)
FC Zürich (3.)
FC Basel (5.)
Neuchâtel Xamax (6.)
Ukraine UKR Dynamo Kyiv (1./PS) Shakhtar Donetsk (2.)
Kryvbas Kryvyi Rih (3.)
Karpaty Lviv (PF)
Polen POL Widzew Łódź (2.) Gebietswechsel Amica Wronki (PS)
Legia Warszawa (3.)
Lech Poznań (4.)
Polonia Warszawa (5.)
Ungarn HUN MTK Hungária FC (1.) Gebietswechsel Debreceni VSC (PS)
Ferencvárosi TC (2.)
Újpest FC (3.)
Vasas SC (6.)
Belgien BEL KRC Genk (1.) K Lierse SK (PS)
Club Brugge (2.)
RSC Anderlecht (3.)
Sporting Lokeren (5.)
K Sint-Truidense VV (9.)
Slowakei SVK Slovan Bratislava (1./PS) Inter Slovnaft Bratislava (2.)
Spartak Trnava (3.)
Dukla Banská Bystrica (PF)
Ozeta Dukla Trenčín (5.)
MŠK Žilina (6.)
Rumänien ROU Rapid București (1.) Steaua București (PS)
Dinamo București (2.)
FCM Bacău (5.)
Ceahlăul Piatra Neamț (9.)
Schweden SWE AIK Solna (1./PS) Helsingborgs IF (2.)
IFK Göteborg (PF)
Hammarby IF (3.)
Halmstads BK (4.)
Georgien (1991) GEO Dinamo Tbilisi (1.) Torpedo Kutaisi (PS/2.)
Lokomotivi Tbilisi (3.)
Kolkheti Poti (4.)
Zypern (1960b) CYP Anórthosis Ammochóstou (1.) Gebietswechsel APOEL Lefkosía (PS)
Omónia Lefkosías (2.)
Schottland SCO Rangers FC (1./PS) Gebietswechsel Celtic FC (2./PF)
St. Johnstone FC (2.)
Kilmarnock FC (FP)
Israel ISR Hapoel Haifa (1.) Gebietswechsel Hapoel Tel Aviv (PS)
Maccabi Tel Aviv (2.)
Maccabi Haifa (3.)
Slowenien SVN NK Maribor (1./PS) ND Gorica (2.)
Olimpija Ljubljana (PF)
Rudar Velenje (3.)
Korotan Prevalje (5.)
Weißrussland (1995) BLR Dnyapro-Transmash Mahilyow (1.) Belshyna Babruysk (PS)
BATE Barysaw (2.)
Lakamatiyw-96 Vitsebsk (4.)
FK Homel (5.)
Island ISL ÍBV Vestmannaeyjar (1./PS) KR Reykjavík (2.)
ÍF Leiftur (PF)
ÍA Akranes (3.)
Finnland FIN FC Haka (1.) HJK Helsinki (PS)
Vaasan PS (2.)
FC Jokerit (3.)
Lettland LVA Skonto FC (1.) Gebietswechsel FK Rīga (PS)
Liepājas Metalurgs (2.)
FK Ventspils (3.)
Bulgarien BUL Liteks Lovech (1.) CSKA Sofia (PS)
Levski Sofia (2.)
Spartak Varna (12.)
Mazedonien MKD Sloga Jugomagnat Skopje (1.) Vardar Skopje (PS)
Sileks Kratovo (2.)
Pobeda Prilep (3.)
FK Cementarnica 55 (5.)
Litauen LTU Žalgiris Vilnius (1.) Kareda Šiauliai (PS/2.)
Žalgiris Kaunas (3.)
Ekranas Panevėžys (4.)
Serbien und Montenegro YUG FK Partizan (1.) Gebietswechsel FK Crvena Zvezda (PS/3.)
FK Vojvodina (4.)
Moldawien MDA Zimbru Chișinău (1.) Gebietswechsel Sheriff Tiraspol (PS)
Constructorul Chișinău (2.)
Tiligul Tiraspol (2.)
Liechtenstein LIE FC Vaduz (PS)
Estland EST Tallinna Flora (1.) Maardu Levadia (PS/2.)
FC Lantana (3.)
Viljandi Tulevik (FP)
Narva Trans (4.)
Armenien ARM Tsement Ararat (1./PS) Shirak FA (2./PF)
FA Yerevan (3.)
Ararat FA (4.)
Nordirland NIR Glentoran FC (1.) Portadown FC (PS)
Linfield FC (2.)
Newry City (4.)
Malta MLT Valletta FC (1./PS) Birkirkara FC (2./PF)
Sliema Wanderers (3.)
Floriana FC (5.)
Wales WAL Barry Town (1.) Inter Cardiff (PS/2.)
Cwmbrân Town (3.)
Aberystwyth Town (4.)
Irland IRL St. Patrick’s Athletic (1.) Bray Wanderers (PS)
Cork City (2.)
Shelbourne FC (3.)
Albanien ALB SK Tirana (1./PS) Vllaznia Shkodër (2./PF)
Bylis Ballsh (3.)
Teuta Durrës (8.)
Luxemburg LUX Jeunesse Esch (1./PS) F91 Dudelange (2.)
FC Mondercange (PF)
Union Luxembourg (4.)
Färöer FRO HB Tórshavn (1./PS) KÍ Klaksvík (2./PF)
B36 Tórshavn (3.)
GÍ Gøta (4.)
Aserbaidschan AZE Kəpəz PFK (1.) Neftçi PFK (PS)
Şəmkir FK (2.)
Qarabağ FK (4.)
Andorra AND CE Principat (1.)
Bosnien und Herzegowina BIH Jedinstvo Bihać (6.)
  • Folgende Besonderheiten gab es bei den Europapokal-Teilnehmern:
    AND: Wegen einer Sonderregelung mit der UEFA stellte Andorra weniger Europapokal-Teilnehmer als gemäß Fünfjahreswertung erlaubt gewesen wäre.
    BIH: Bosnien und Herzegowina meldete nicht für die Champions League und den UEFA-Pokal.
    LIE: Weil keine Meisterschaft durchgeführt wurde, stellte Liechtenstein keinen Champions-League-Teilnehmer und keinen über eine Liga qualifizierten UEFA-Pokal-Teilnehmer.
  • Folgende Anpassungen bei den Meldungen gab es:
    ITA: Italien meldete den Pokaldritten (Bologna FC) als UEFA-Pokal-Teilnehmer, weil der Pokalsieger und der Pokalfinalist bereits für die Champions League qualifiziert waren.
    LVA: Lettland meldete den Pokalsieger zum Zeitpunkt der Meldefrist (FK Rīga) als UEFA-Pokal-Teilnehmer.
    TUR: Die Türkei meldete den Pokaldritten (MKE Ankaragücü) als UEFA-Pokal-Teilnehmer, weil der Pokalsieger und der Pokalfinalist bereits für die Champions League qualifiziert waren.
  • Folgende Vereine nahmen nicht am Europapokal teil:
    POL: Wisła Kraków (Erster).
    YUG: Obilić Beograd (Zweiter, Anklage von Klubbesitzer Željko Ražnatović („Arkan“) als Kriegsverbrecher).

Champions LeagueBearbeiten

Insgesamt nahmen 71 Vereine am Wettbewerb teil.

Erste QualifikationsrundeBearbeiten

18 Vereine bestritten die Erste Qualifikationsrunde. Die Sieger nach Hin- und Rückspiel erreichten die Zweite Qualifikationsrunde.

Luxemburg Lettland Jeunesse EschSkonto FC 0:2; Lettland Luxemburg Skonto FCJeunesse Esch 8:0
Serbien und Montenegro Estland FK PartizanTallinna Flora 6:0; Estland Serbien und Montenegro Tallinna FloraFK Partizan 1:4
Irland Moldawien St. Patrick’s AthleticZimbru Chișinău 0:5; Moldawien Irland Zimbru ChișinăuSt. Patrick’s Athletic 5:0
Litauen Armenien Žalgiris VilniusTsement Ararat 2:0; Armenien Litauen Tsement AraratŽalgiris Vilnius 0:3
Färöer Finnland HB TórshavnFC Haka 1:1; Finnland Färöer FC HakaHB Tórshavn 6:0
Bulgarien Nordirland Liteks LovechGlentoran FC 3:0; Nordirland Bulgarien Glentoran FCLiteks Lovech 0:2
Wales Malta Barry TownValletta FC 0:0; Malta Wales Valletta FCBarry Town 3:2
Island Albanien ÍBV VestmannaeyjarSK Tirana 1:0; Albanien Island SK TiranaÍBV Vestmannaeyjar 1:2
Mazedonien Aserbaidschan Sloga Jugomagnat SkopjeKəpəz PFK 1:0; Aserbaidschan Mazedonien Kəpəz PFKSloga Jugomagnat Skopje 2:1

Zweite QualifikationsrundeBearbeiten

28 Vereine bestritten die Zweite Qualifikationsrunde (19 Vereine traten neu zum Wettbewerb hinzu). Die Sieger nach Hin- und Rückspiel erreichten die Dritte Qualifikationsrunde.

Ukraine Litauen Dynamo KyivŽalgiris Vilnius 2:0; Litauen Ukraine Žalgiris VilniusDynamo Kyiv 0:1
Finnland Schottland FC HakaRangers FC 1:4; Schottland Finnland Rangers FCFC Haka 3:0
Slowenien Belgien NK MariborKRC Genk 5:1; Belgien Slowenien KRC GenkNK Maribor 3:0
Russland Norwegen CSKA MoskvaMolde FK 2:0; Norwegen Russland Molde FKCSKA Moskva 4:0
Weißrussland (1995) Schweden Dnyapro-Transmash MahilyowAIK Solna 0:1; Schweden Weißrussland (1995) AIK SolnaDnyapro-Transmash Mahilyow 2:0
Türkei Israel Beşiktaş JKHapoel Haifa 1:1; Israel Türkei Hapoel HaifaBeşiktaş JK 0:0
Rumänien Lettland Rapid BucureștiSkonto FC 3:3; Lettland Rumänien Skonto FCRapid București 2:1
Bulgarien Polen Liteks LovechWidzew Łódź 4:1; Polen Bulgarien Widzew ŁódźLiteks Lovech 4:1, V 0:0, E 3:2
Zypern (1960b) Slowakei Anórthosis AmmochóstouSlovan Bratislava 2:1; Slowakei Zypern (1960b) Slovan BratislavaAnórthosis Ammochóstou 1:1
Österreich Malta Rapid WienValletta FC 3:0; Malta Österreich Valletta FCRapid Wien 0:2
Serbien und Montenegro Kroatien FK PartizanNK Rijeka 3:1; Kroatien Serbien und Montenegro NK RijekaFK Partizan 0:3
Island Ungarn ÍBV VestmannaeyjarMTK Hungária FC 0:2; Ungarn Island MTK Hungária FCÍBV Vestmannaeyjar 3:1
Mazedonien Dänemark Sloga Jugomagnat SkopjeBrøndby IF 0:1; Dänemark Mazedonien Brøndby IFSloga Jugomagnat Skopje 1:0
Georgien (1991) Moldawien Dinamo TbilisiZimbru Chișinău 2:1; Moldawien Georgien (1991) Zimbru ChișinăuDinamo Tbilisi 2:0

Dritte QualifikationsrundeBearbeiten

32 Vereine bestritten die Dritte Qualifikationsrunde (18 Vereine traten neu zum Wettbewerb hinzu). Die Sieger nach Hin- und Rückspiel erreichten die Erste Gruppenphase. Die Verlierer erreichten das Vierundsechzigstelfinale des UEFA-Pokals.

Israel Spanien Hapoel HaifaValencia CF 0:2; Spanien Israel Valencia CFHapoel Haifa 2:0
England Lettland Chelsea FCSkonto FC 3:0; Lettland England Skonto FCChelsea FC 0:0
Dänemark Ukraine Aalborg BKDynamo Kyiv 1:2; Ukraine Dänemark Dynamo KyivAalborg BK 2:2
Italien (1946) Polen AC FiorentinaWidzew Łódź 3:1; Polen Italien (1946) Widzew ŁódźAC Fiorentina 0:2
Deutschland Zypern (1960b) Hertha BSCAnórthosis Ammochóstou 2:0; Zypern (1960b) Deutschland Anórthosis AmmochóstouHertha BSC 0:0
Schottland Italien (1946) Rangers FCParma AC 2:0; Italien (1946) Schottland Parma ACRangers FC 1:0
Österreich Türkei Rapid WienGalatasaray SK 0:3; Türkei Österreich Galatasaray SKRapid Wien 1:0
Tschechien Deutschland FK TepliceBorussia Dortmund 0:1; Deutschland Tschechien Borussia DortmundFK Teplice 1:0
Österreich Schweiz Sturm GrazServette FC 2:1; Schweiz Österreich Servette FCSturm Graz 2:2
Russland Serbien und Montenegro Spartak MoskvaFK Partizan 2:0; Serbien und Montenegro Russland FK PartizanSpartak Moskva 1:3
Kroatien Ungarn Croatia ZagrebMTK Hungária FC 0:0; Ungarn Kroatien MTK Hungária FCCroatia Zagreb 0:2
Dänemark Portugal Brøndby IFBoavista FC 1:2; Portugal Dänemark Boavista FCBrøndby IF 1:2, V 3:0
Moldawien Niederlande Zimbru ChișinăuPSV Eindhoven 0:0; Niederlande Moldawien PSV EindhovenZimbru Chișinău 2:0
Frankreich Slowenien Olympique LyonnaisNK Maribor 0:1; Slowenien Frankreich NK MariborOlympique Lyonnais 2:0
Norwegen Spanien Molde FKRCD Mallorca 0:0; Spanien Norwegen RCD MallorcaMolde FK 1:1
Griechenland Schweden AEK AthínaAIK Solna 0:0; Schweden Griechenland AIK SolnaAEK Athína 1:0

Erste GruppenphaseBearbeiten

32 Vereine bestritten die Erste Gruppenphase (16 Vereine traten neu zum Wettbewerb hinzu). Die Tabellenersten und Tabellenzweiten erreichten die Zweite Gruppenphase. Die Tabellendritten erreichten das Sechzehntelfinale des UEFA-Pokals.

Gruppe A
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Italien (1946) 1. SS Lazio 6 4 2 0 13:3 +10 14
Ukraine 2. Dynamo Kyiv 6 2 1 3 8:8 0 7
Deutschland 3. Bayer Leverkusen 6 1 4 1 7:7 0 7
Slowenien 4. NK Maribor 6 1 1 4 2:12 −10 4
SS Lazio (1992) Dynamo Kyiv (1996) Bayer Leverkusen (1996) NK Maribor (1991)
2:1 1:1 4:0
0:1 4:2 0:1
1:1 1:1 0:0
0:4 1:2 0:2
Gruppe B
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Spanien 1. FC Barcelona 6 4 2 0 19:9 +10 14
Italien (1946) 2. AC Fiorentina 6 2 3 1 9:7 +2 9
England 3. Arsenal FC 6 2 2 2 9:9 0 8
Schweden 4. AIK Solna 6 0 1 5 4:16 −12 1
FC Barcelona (1975) AC Fiorentina (1992) Arsenal FC (1949) AIK Solna (1990)
4:2 1:1 5:0
3:3 0:0 3:0
2:4 0:1 3:1
1:2 0:0 2:3
Gruppe C
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Norwegen 1. Rosenborg BK 6 3 2 1 12:5 +7 11
Niederlande 2. Feyenoord Rotterdam 6 1 5 0 7:6 +1 8
Deutschland 3. Borussia Dortmund 6 1 3 2 7:9 −2 6
Portugal 4. Boavista FC 6 1 2 3 4:10 −6 5
Rosenborg BK (1990) Feyenoord Rotterdam (1985) Borussia Dortmund (1993) Boavista FC (1903)
2:2 2:2 2:0
1:0 1:1 1:1
0:3 1:1 3:1
0:3 1:1 1:0
Gruppe D
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
England 1. Manchester United 6 4 1 1 9:4 +5 13
Frankreich 2. Olympique Marseille 6 3 1 2 10:8 +2 10
Österreich 3. Sturm Graz 6 2 0 4 5:12 −7 6
Kroatien 4. Croatia Zagreb 6 1 2 3 7:7 0 5
Manchester United (1998) Olympique Marseille (1993) Sturm Graz (1996) Croatia Zagreb (1994)
2:1 2:1 0:0
1:0 2:0 2:2
0:3 3:2 1:0
1:2 1:2 3:0
Gruppe E
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Spanien 1. Real Madrid 6 4 1 1 15:7 +8 13
Portugal 2. FC Porto 6 4 0 2 9:6 +3 12
Griechenland 3. Olympiakós SFP 6 2 1 3 9:12 −3 7
Norwegen 4. Molde FK 6 1 0 5 6:14 −8 3
Real Madrid (1941) FC Porto (1980) Olympiakós SFP (1974) Molde FK (1980)
3:1 3:0 4:1
2:1 2:0 3:1
3:3 1:0 3:1
0:1 0:1 3:2
Gruppe F
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Spanien 1. Valencia CF 6 3 3 0 8:4 +4 12
Deutschland 2. Bayern München 6 2 3 1 7:6 +1 9
Schottland 3. Rangers FC 6 2 1 3 7:7 0 7
Niederlande 4. PSV Eindhoven 6 1 1 4 5:10 −5 4
Valencia CF (1980) Bayern München (1996) Rangers FC (1997) PSV Eindhoven (1996)
1:1 2:0 1:0
1:1 1:0 2:1
1:2 1:1 4:1
1:1 2:1 0:1
Gruppe G
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Tschechien 1. Sparta Praha 6 3 3 0 14:6 +8 12
Frankreich 2. Girondins Bordeaux 6 3 3 0 7:4 +3 12
Russland 3. Spartak Moskva 6 1 2 3 9:12 −3 5
Niederlande 4. Willem II Tilburg 6 0 2 4 7:15 −8 2
Sparta Praha (1995) Girondins Bordeaux (1992) Spartak Moskva (1998) Willem II Tilburg (1983)
0:0 5:2 4:0
0:0 2:1 3:2
1:1 1:2 1:1
3:4 0:0 1:3
Gruppe H
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
England 1. Chelsea FC 6 3 2 1 10:3 +7 11
Deutschland 2. Hertha BSC 6 2 2 2 7:10 −3 8
Türkei 3. Galatasaray SK 6 2 1 3 10:13 −3 7
Italien (1946) 4. Milan AC 6 1 3 2 6:7 −1 6
Chelsea FC (1986) Hertha BSC (1995) Galatasaray SK (1912) Milan AC (1986)
2:0 1:0 0:0
2:1 1:4 1:0
0:5 2:2 3:2
1:1 1:1 2:1

Zweite GruppenphaseBearbeiten

16 Vereine bestritten die Zweite Gruppenphase. Die Tabellenersten und Tabellenzweiten erreichten das Viertelfinale.

Gruppe A
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Spanien 1. FC Barcelona 6 5 1 0 17:5 +12 16
Portugal 2. FC Porto 6 3 1 2 8:8 0 10
Tschechien 3. Sparta Praha 6 1 2 3 5:12 −7 5
Deutschland 4. Hertha BSC 6 0 2 4 3:8 −5 2
FC Barcelona (1975) FC Porto (1980) Sparta Praha (1995) Hertha BSC (1995)
4:2 5:0 3:1
0:2 2:2 1:0
1:2 0:2 1:0
1:1 0:1 1:1
Gruppe B
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
England 1. Manchester United 6 4 1 1 10:4 +6 13
Spanien 2. Valencia CF 6 3 1 2 9:5 +4 10
Italien (1946) 3. AC Fiorentina 6 2 2 2 7:8 −1 8
Frankreich 4. Girondins Bordeaux 6 0 2 4 5:14 −9 2
Manchester United (1998) Valencia CF (1980) AC Fiorentina (1992) Girondins Bordeaux (1992)
3:0 3:1 2:0
0:0 2:0 3:0
2:0 1:0 3:3
1:2 1:4 0:0
Gruppe C
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Deutschland 1. Bayern München 6 4 1 1 13:8 +5 13
Spanien 2. Real Madrid 6 3 1 2 11:12 −1 10
Ukraine 3. Dynamo Kyiv 6 3 1 2 10:8 +2 10
Norwegen 4. Rosenborg BK 6 0 1 5 5:11 −6 1
Bayern München (1996) Real Madrid (1941) Dynamo Kyiv (1996) Rosenborg BK (1990)
4:1 2:1 2:1
2:4 2:2 3:1
2:0 1:2 2:1
1:1 0:1 1:2
Gruppe D
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
Italien (1946) 1. SS Lazio 6 3 2 1 10:4 +6 11
England 2. Chelsea FC 6 3 1 2 8:5 +3 10
Niederlande 3. Feyenoord Rotterdam 6 2 2 2 7:7 0 8
Frankreich 4. Olympique Marseille 6 1 1 4 2:11 −9 4
SS Lazio (1992) Chelsea FC (1986) Feyenoord Rotterdam (1985) Olympique Marseille (1993)
0:0 1:2 5:1
1:2 3:1 1:0
0:0 1:3 3:0
0:2 1:0 0:0

ViertelfinaleBearbeiten

8 Vereine bestritten das Viertelfinale. Die Sieger erreichten das Halbfinale.

Spanien England Real MadridManchester United 0:0; England Spanien Manchester UnitedReal Madrid 2:3
Spanien Italien (1946) Valencia CFSS Lazio 5:2; Italien (1946) Spanien SS LazioValencia CF 1:0
Portugal Deutschland FC PortoBayern München 1:1; Deutschland Portugal Bayern MünchenFC Porto 2:1
England Spanien Chelsea FCFC Barcelona 3:1; Spanien England FC BarcelonaChelsea FC 3:1, V 2:0

HalbfinaleBearbeiten

4 Vereine bestritten das Halbfinale. Die Sieger erreichten das Finale.

Spanien Deutschland Real MadridBayern München 2:0; Deutschland Spanien Bayern MünchenReal Madrid 2:1
Spanien Spanien Valencia CFFC Barcelona 4:1; Spanien Spanien FC BarcelonaValencia CF 2:1

FinaleBearbeiten

Das Finale wurde in einem Spiel auf neutralem Boden ausgetragen. Bei Gleichstand war eine Golden-Goal-Verlängerung mit eventuellem Elfmeterschießen vorgesehen.

Spanien Spanien Real MadridValencia CF 3:0

Gewinner der Champions League 1999/00: Real Madrid

UEFA-PokalBearbeiten

Insgesamt nahmen 115 Vereine (exklusive 24 vorherige Champions-League-Teilnehmer und 3 vorherige UI-Cup-Teilnehmer) am Wettbewerb teil.

QualifikationsrundeBearbeiten

76 Vereine bestritten die Qualifikationsrunde. Die Sieger nach Hin- und Rückspiel erreichten das Vierundsechzigstelfinale.

Rumänien Estland Steaua BucureștiMaardu Levadia 3:0; Estland Rumänien Maardu LevadiaSteaua București 1:4
Weißrussland (1995) Russland BATE BarysawLokomotiv Moskva 1:7; Russland Weißrussland (1995) Lokomotiv MoskvaBATE Barysaw 5:0
Norwegen Andorra Viking FKCE Principat 7:0; Andorra Norwegen CE PrincipatViking FK 0:11
Schweiz Irland Grasshoppers ZürichBray Wanderers 4:0; Irland Schweiz Bray WanderersGrasshoppers Zürich 0:4
Schweden Irland IFK GöteborgCork City 3:0; Irland Schweden Cork CityIFK Göteborg 1:0
Lettland Schweden FK RīgaHelsingborgs IF 0:0; Schweden Lettland Helsingborgs IFFK Rīga 5:0
Mazedonien Polen Vardar SkopjeLegia Warszawa 0:5; Polen Mazedonien Legia WarszawaVardar Skopje 4:0
Zypern (1960b) Bulgarien APOEL LefkosíaLevski Sofia 0:0; Bulgarien Zypern (1960b) Levski SofiaAPOEL Lefkosía 2:0
Belgien Island RSC AnderlechtÍF Leiftur 6:1; Island Belgien ÍF LeifturRSC Anderlecht 0:3
Slowakei Albanien Inter Slovnaft BratislavaBylis Ballsh 3:1; Albanien Slowakei Bylis BallshInter Slovnaft Bratislava 0:2
Wales Schottland Cwmbrân TownCeltic FC 0:6; Schottland Wales Celtic FCCwmbrân Town 4:0
Färöer Österreich KÍ KlaksvíkGrazer AK 0:5; Österreich Färöer Grazer AKKÍ Klaksvík 4:0
Malta Schweiz Sliema WanderersFC Zürich 0:3; Schweiz Malta FC ZürichSliema Wanderers 1:0
Israel Litauen Maccabi Tel AvivŽalgiris Kaunas 3:1; Litauen Israel Žalgiris KaunasMaccabi Tel Aviv 2:1
Moldawien Tschechien Sheriff TiraspolSigma Olomouc 1:1; Tschechien Moldawien Sigma OlomoucSheriff Tiraspol 0:0
Norwegen Liechtenstein FK Bodø/GlimtFC Vaduz 1:0; Liechtenstein Norwegen FC VaduzFK Bodø/Glimt 1:2
Serbien und Montenegro Ungarn FK VojvodinaÚjpest FC 4:0; Ungarn Serbien und Montenegro Újpest FCFK Vojvodina 1:1
Türkei Färöer MKE AnkaragücüB36 Tórshavn 1:0; Färöer Türkei B36 TórshavnMKE Ankaragücü 0:2
Finnland Schottland Vaasan PSSt. Johnstone FC 1:1; Schottland Finnland St. Johnstone FCVaasan PS 2:0
Ukraine Aserbaidschan Kryvbas Kryvyi RihŞəmkir FK 3:0; Aserbaidschan Ukraine Şəmkir FKKryvbas Kryvyi Rih 0:2
Weißrussland (1995) Zypern (1960b) Belshyna BabruyskOmónia Lefkosías 1:5; Zypern (1960b) Weißrussland (1995) Omónia LefkosíasBelshyna Babruysk 3:0
Island Schottland KR ReykjavíkKilmarnock FC 1:0; Schottland Island Kilmarnock FCKR Reykjavík 1:0, V 1:0
Finnland Armenien HJK HelsinkiShirak FA 2:0; Armenien Finnland Shirak FAHJK Helsinki 1:0
Luxemburg Rumänien FC MondercangeDinamo București 2:6; Rumänien Luxemburg Dinamo BucureștiFC Mondercange 7:0
Slowenien Wales ND GoricaInter Cardiff 2:0; Wales Slowenien Inter CardiffND Gorica 1:0
Nordirland Bulgarien Portadown FCCSKA Sofia 0:3; Bulgarien Nordirland CSKA SofiaPortadown FC 5:0
Estland Georgien (1991) FC LantanaTorpedo Kutaisi 0:5; Georgien (1991) Estland Torpedo KutaisiFC Lantana 4:2
Dänemark Malta Lyngby FCBirkirkara FC 7:0; Malta Dänemark Birkirkara FCLyngby FC 0:0
Ungarn Moldawien Ferencvárosi TCConstructotul Chișinău 3:1; Moldawien Ungarn Constructotul ChișinăuFerencvárosi TC 1:1
Aserbaidschan Serbien und Montenegro Neftçi PFKFK Crvena Zvezda 2:3; Serbien und Montenegro Aserbaidschan FK Crvena ZvezdaNeftçi PFK 1:0
Lettland Polen Liepājas MetalurgsLech Poznań 3:2; Polen Lettland Lech PoznańLiepājas Metalurgs 3:1
Kroatien Luxemburg Hajduk SplitF91 Dudelange 5:0; Luxemburg Kroatien F91 DudelangeHajduk Split 1:1
Slowenien Litauen Olimpija LjubljanaKareda Šiauliai 1:1; Litauen Slowenien Kareda ŠiauliaiOlimpija Ljubljana 2:2
Estland Belgien Viljandi TulevikClub Brugge 0:3; Belgien Estland Club BruggeViljandi Tulevik 2:0
Armenien Israel FA YerevanHapoel Tel Aviv 0:2; Israel Armenien Hapoel Tel AvivFA Yerevan 2:1
Georgien (1991) Nordirland Lokomotivi TbilisiLinfield FC 1:0; Nordirland Georgien (1991) Linfield FCLokomotivi Tbilisi 1:1
Albanien Slowakei Vllaznia ShkodërSpartak Trnava 1:1; Slowakei Albanien Spartak TrnavaVllaznia Shkodër 2:0
Ukraine Mazedonien Shakhtar DonetskSileks Kratovo 3:1; Mazedonien Ukraine Sileks KratovoShakhtar Donetsk 2:1

VierundsechzigstelfinaleBearbeiten

96 Vereine bestritten das Vierundsechzigstelfinale (39 Vereine traten neu zum Wettbewerb hinzu, 16 Vereine kamen aus der Dritten Qualifikationsrunde der Champions League hinzu, 3 Vereine traten aus dem Finale des UI-Cups hinzu). Die Sieger nach Hin- und Rückspiel erreichten das Zweiunddreißigstelfinale.

Serbien und Montenegro England FK PartizanLeeds United 1:3; England Serbien und Montenegro Leeds UnitedFK Partizan 1:0
Israel Frankreich Maccabi Tel AvivRC Lens 2:2; Frankreich Israel RC LensMaccabi Tel Aviv 2:1
Tschechien Spanien Sigma OlomoucRCD Mallorca 1:3; Spanien Tschechien RCD MallorcaSigma Olomouc 0:0
Norwegen Deutschland FK Bodø/GlimtWerder Bremen 0:5; Deutschland Norwegen Werder BremenFK Bodø/Glimt 1:1
Serbien und Montenegro Tschechien FK VojvodinaSlavia Praha 0:0; Tschechien Serbien und Montenegro Slavia PrahaFK Vojvodina 3:2
Schweiz Spanien Lausanne-SportsCelta Vigo 3:2; Spanien Schweiz Celta VigoLausanne-Sports 4:0
Norwegen Spanien Stabæk IFDeportivo La Coruña 1:0; Spanien Norwegen Deportivo La CoruñaStabæk IF 2:0
Italien (1946) Portugal AS RomaVitória Setúbal 7:0; Portugal Italien (1946) Vitória SetúbalAS Roma 1:0
Spanien Türkei Atlético MadridMKE Ankaragücü 3:0; Türkei Spanien MKE AnkaragücüAtlético Madrid 1:0
Frankreich Schottland AS MonacoSt. Johnstone FC 3:0; Schottland Frankreich St. Johnstone FCAS Monaco 3:3
Italien (1946) Ukraine Parma ACKryvbas Kryvyi Rih 3:2; Ukraine Italien (1946) Kryvbas Kryvyi RihParma AC 0:3
Italien (1946) Dänemark Udinese CalcioAalborg BK 1:0; Dänemark Italien (1946) Aalborg BKUdinese Calcio 1:2
Zypern (1960b) Italien (1946) Omónia LefkosíasJuventus FC 2:5; Italien (1946) Zypern (1960b) Juventus FCOmónia Lefkosías 5:0
Russland Italien (1946) FK ZenitBologna FC 0:3; Italien (1946) Russland Bologna FCFK Zenit 2:2
Griechenland Frankreich Ionikós NíkaiasFC Nantes Atlantique 1:3; Frankreich Griechenland FC Nantes AtlantiqueIonikós Níkaias 1:0
Deutschland Schottland 1. FC KaiserslauternKilmarnock FC 3:0; Schottland Deutschland Kilmarnock FC1. FC Kaiserslautern 0:2
Niederlande Slowakei AFC AjaxDukla Banská Bystrica 6:1; Slowakei Niederlande Dukla Banská BystricaAFC Ajax 1:3
Finnland Frankreich HJK HelsinkiOlympique Lyonnais 0:1; Frankreich Finnland Olympique LyonnaisHJK Helsinki 5:1
Rumänien Österreich Steaua BucureștiLASK Linz 2:0; Österreich Rumänien LASK LinzSteaua București 2:3
Portugal Rumänien SL BenficaDinamo București 0:1; Rumänien Portugal Dinamo BucureștiSL Benfica 0:2
Slowenien Griechenland ND GoricaPanathinaikós AO 0:1; Griechenland Slowenien Panathinaikós AOND Gorica 2:0
Bulgarien England CSKA SofiaNewcastle United 0:2; England Bulgarien Newcastle UnitedCSKA Sofia 2:2
Deutschland Ungarn VfL WolfsburgDebreceni VSC 2:0; Ungarn Deutschland Debreceni VSCVfL Wolfsburg 2:1
Georgien (1991) Griechenland Torpedo KutaisiAEK Athína 0:1; Griechenland Georgien (1991) AEK AthínaTorpedo Kutaisi 6:1
Dänemark Russland Lyngby FCLokomotiv Moskva 1:2; Russland Dänemark Lokomotiv MoskvaLyngby FC 3:0
Portugal Niederlande SC Beira-MarSBV Vitesse 1:2; Niederlande Portugal SBV VitesseSC Beira-Mar 0:0
Tschechien Ungarn FK TepliceFerencvárosi TC 3:1; Ungarn Tschechien Ferencvárosi TCFK Teplice 1:1
Norwegen Portugal Viking FKSporting CP 3:0; Portugal Norwegen Sporting CPViking FK 1:0
Dänemark Schweiz Akademisk BKGrasshoppers Zürich 0:2; Schweiz Dänemark Grasshoppers ZürichAkademisk BK 1:1
Griechenland Schweiz PAE ÁrisServette FC 1:1;