FANDOM


Europa.png X
National: Albanien, Andorra, Armenien, Aserbaidschan, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, England, Estland, Färöer, Finnland, Frankreich, Georgien, Gibraltar, Griechenland, Irland, Island, Israel, Italien, Jugoslawien, Kasachstan, Kosovo, Krim, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Niederlande, Nordirland, Nordzypern, Norwegen, Ostdeutschland, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saarland, San Marino, Schottland, Schweden, Schweiz, Serbien, Serbien und Montenegro, Slowakei, Slowenien, Sowjetunion, Spanien, Tschechien, Tschechoslowakei, Türkei, Ukraine, Ungarn, Wales, Weißrussland, Zypern

International: Europapokal (Fünfjahreswertung)Champions League, Europapokal der Pokalsieger, Europa League, UEFA-Supercup, UI-Cup


Europa League.png
UEFA-Pokal / Europa League (Statistik)
X
1971/72, 1972/73, 1973/74, 1974/75, 1975/76, 1976/77, 1977/78, 1978/79, 1979/80, 1980/81, 1981/82, 1982/83, 1983/84, 1984/85, 1985/86, 1986/87, 1987/88, 1988/89, 1989/90, 1990/91, 1991/92, 1992/93, 1993/94, 1994/95, 1995/96, 1996/97, 1997/98, 1998/99, 1999/00, 2000/01, 2001/02, 2002/03, 2003/04, 2004/05, 2005/06, 2006/07, 2007/08, 2008/09, 2009/10, 2010/11, 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2016/17, 2017/18


Die UEFA Europa League, bis 2008/09 UEFA-Pokal (EL, bis 2008/09 UC),
Europa League.png
ist der zweitwichtigste europäische Wettbewerb für Vereinsmannschaften; vor 1999 war er der drittwichtigste. Der Wettbewerb wurde erstmals 1971/72 ausgetragen und läuft seither ununterbrochen.

Der damals noch UEFA-Pokal genannte Wettbewerb wurde in den Siebzigern eingeführt, damit auch europäische Mannschaften, die weder Landesmeister noch Pokalsieger wurden, in einem geregelten internationalen Turnier teilnehmen konnten. Für den Wettbewerb qualifizieren sich dabei die besten Mannschaften der europäischen Länder, die in der abgelaufenen Spielzeit keinen Titel gewinnen konnten, wobei sich die Mannschaften aus schlechteren Ländern zuvor in den Qualifikationsrunden beweisen müssen.

Die Europa League ist heute neben der Champions League der einzige noch existierende Wettbewerb für Klubmannschaften in Europa, der über eine ganze Saison läuft, womit er einen hohen Stellenwert im Fußball besitzt. Dieser erhöhte sich vor allem noch durch die Auflösung des Europapokals der Pokalsieger im Jahre 1999, welcher bis dahin als zweitstärkstes Turnier in Europa galt. Zudem steht die Europa League in kleineren Ländern hoch in der Gunst, weil hier teilweise auch Außenseitervereine späte Runden zu erreichen vermögen.

Die „Europa League“ wird auch Europa-League (mit Bindestrich), Europaliga oder kurz EL genannt. Der vorherige „UEFA-Pokal“ war auch unter dem Namen UEFA-Cup und der Kurzform UC bekannt. Die offizielle englische Bezeichnung des UEFA-Pokals lautete UEFA Cup, ebenfalls oft als UC abgekürzt.

SaisonlisteBearbeiten

Saison Europa-League-Sieger
1. 1971/72 England.png Tottenham Hotspur (1)
2. 1972/73 England.png Liverpool FC (1)
3. 1973/74 Niederlande.png Feyenoord Rotterdam (1)
4. 1974/75 Deutschland.png Borussia Mönchengladbach (1)
5. 1975/76 England.png Liverpool FC (2)
6. 1976/77 Italien (1946).png Juventus FC (1)
7. 1977/78 Niederlande.png PSV Eindhoven (1)
8. 1978/79 Deutschland.png Borussia Mönchengladbach (2)
9. 1979/80 Deutschland.png Eintracht Frankfurt (1)
10. 1980/81 England.png Ipswich Town (1)
11. 1981/82 Schweden.png IFK Göteborg (1)
12. 1982/83 Belgien.png RSC Anderlechtois (1)
13. 1983/84 England.png Tottenham Hotspur (2)
14. 1984/85 Spanien.png Real Madrid (1)
15. 1985/86 Spanien.png Real Madrid (2)
16. 1986/87 Schweden.png IFK Göteborg (2)
17. 1987/88 Deutschland.png Bayer Leverkusen (1)
18. 1988/89 Italien (1946).png SSC Napoli (1)
19. 1989/90 Italien (1946).png Juventus FC (2)
20. 1990/91 Italien (1946).png Internazionale Milano (1)
21. 1991/92 Niederlande.png AFC Ajax (1)
22. 1992/93 Italien (1946).png Juventus FC (3)
23. 1993/94 Italien (1946).png Internazionale Milano (2)
24. 1994/95 Italien (1946).png Parma AC (1)
25. 1995/96 Deutschland.png Bayern München (1)
26. 1996/97 Deutschland.png FC Schalke 04 (1)
27. 1997/98 Italien (1946).png Internazionale Milano (3)
28. 1998/99 Italien (1946).png Parma AC (2)
29. 1999/00 Türkei.png Galatasaray SK (1)
30. 2000/01 England.png Liverpool FC (3)
31. 2001/02 Niederlande.png Feyenoord Rotterdam (2)
32. 2002/03 Portugal.png FC Porto (1)
33. 2003/04 Spanien.png Valencia CF (1)
34. 2004/05 Russland.png CSKA Moskva (1)
35. 2005/06 Spanien.png Sevilla FC (1)
36. 2006/07 Spanien.png Sevilla FC (2)
37. 2007/08 Russland.png FK Zenit (1)
38. 2008/09 Ukraine.png Shakhtar Donetsk (1)
39. 2009/10 Spanien.png Atlético Madrid (1)
40. 2010/11 Portugal.png FC Porto (2)
41. 2011/12 Spanien.png Atlético Madrid (2)
42. 2012/13 England.png Chelsea FC (1)
43. 2013/14 Spanien.png Sevilla FC (3)
44. 2014/15 Spanien.png Sevilla FC (4)
45. 2015/16 Spanien.png Sevilla FC (5)
46. 2016/17 England.png Manchester United (1)

EhrentafelBearbeiten

Die 46 Europa-League-Gewinner verteilen sich auf 28 Vereine. Die meisten Europa-League-Wettbewerbe gewann der Sevilla FC mit 5. Insgesamt gab es 4 Titelverteidigungen. Rekordtitelverteidiger ist der Sevilla FC mit 3. Die meisten Europa-League-Siege in Folge schaffte der Sevilla FC (2005/06–2006/07 und 2013/14–2015/16) mit 3.

Pl. Verein (EL)
Spanien.png 1. Sevilla FC 5 2005/06, 2006/07, 2013/14, 2014/15, 2015/16
Italien.png 2. Internazionale Milano 3 1990/91, 1993/94, 1997/98
Italien.png Juventus FC 3 1976/77, 1989/90, 1992/93
England.png Liverpool FC 3 1972/73, 1975/76, 2000/01
Italien.png 5. Parma AC 2 1994/95, 1998/99
Spanien.png Atlético Madrid 2 2009/10, 2011/12
Deutschland.png Borussia Mönchengladbach 2 1974/75, 1978/79
Portugal.png FC Porto 2 2002/03, 2010/11
Niederlande.png Feyenoord Rotterdam 2 1973/74, 2001/02
Schweden.png IFK Göteborg 2 1981/82, 1986/87
Spanien.png Real Madrid 2 1984/85, 1985/86
England.png Tottenham Hotspur 2 1971/72, 1983/84
Niederlande.png 13. AFC Ajax 1 1991/92
Deutschland.png Bayer Leverkusen 1 1987/88
Deutschland.png Bayern München 1 1995/96
England.png Chelsea FC 1 2012/13
Russland.png CSKA Moskva 1 2004/05
Deutschland.png Eintracht Frankfurt 1 1979/80
Deutschland.png FC Schalke 04 1 1996/97
Russland.png FK Zenit 1 2007/08
Türkei.png Galatasaray SK 1 1999/00
England.png Ipswich Town 1 1980/81
England.png Manchester United 1 2016/17
Niederlande.png PSV Eindhoven 1 1977/78
Belgien.png RSC Anderlechtois 1 1982/83
Ukraine.png Shakhtar Donetsk 1 2008/09
Italien.png SSC Napoli 1 1988/89
Spanien.png Valencia CF 1 2003/04

LänderBearbeiten

Die 46 bisher ermittelten Europa-League-Sieger verteilen sich auf 11 Länder. Die meisten Europa-League-Titel gingen nach Spanien mit 10.

Pl. Land EL Clubs Rekordsieger
Spanien.png 1. Spanien 10 4 Sevilla FC (5)
Italien.png 2. Italien 9 4 Internazionale Milano (3), Juventus FC (3)
England.png 3. England 8 5 Liverpool FC (3)
Deutschland.png 4. Deutschland 6 5 Borussia Mönchengladbach (2)
Niederlande.png 5. Niederlande 4 3 Feyenoord Rotterdam (2)
Portugal.png 6. Portugal 2 1 FC Porto (2)
Russland.png Russland 2 2 CSKA Moskva (1), FK Zenit (1)
Schweden.png Schweden 2 1 IFK Göteborg (2)
Belgien.png 9. Belgien 1 1 RSC Anderlechtois (1)
Türkei.png Türkei 1 1 Galatasaray SK (1)
Ukraine.png Ukraine 1 1 Shakhtar Donetsk (1)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki