FANDOM


Der Titel Europa FC ist mehrdeutig. Andere Vereine mit diesem Namen finden Sie bei der Begriffsklärung.
Europa FC (2015)
Der Europa Football Club, kurz Europa FC, ist ein Verein aus Gibraltar in Gibraltar. Er wird auch kurz Europa genannt.

Der Europa FC war in den späten Zwanzigern und Dreißigern einer der stärksten Vereine in Gibraltar und feierte in diesem Zeitraum fünf Meisterschaften; zudem noch eine weitere in den Fünfzigern. Heutzutage ist der Klub vor allem dafür bekannt, dass er der erste gibraltarische Verein war, der (unter dem Namen College Europa) an der Qualifikation zur Europa League teilnahm.

GeschichteBearbeiten

Europa FC konnte 1928/29 erstmals die gibraltarische Liga gewinnen und diesen Titel 1930 auch verteidigen. Im folgenden Jahr verlor der Europa FC den Meistertitel zwar an Prince of Wales, doch 1932 und 1933 holte der Klub sich die Meisterschaft zurück. Bis zum nächsten Triumph sollte es dann bis 1938 dauern, allerdings holte man in diesem Jahr auch gleichzeitig den gibraltarischen Pokal, was die Spielzeit 1937/38 zur bis dahin erfolgreichsten der Vereinsgeschichte machte.

In den folgenden Jahrzehnten gelang es dem Europa FC nicht mehr, die Liga so zu dominieren wie in den frühen Dreißigern. Jedoch wurde der Verein eine typische Pokalmacht: 1950/51 gelang dem Verein der vierte Pokalsieg, womit der Europa FC zum Rekordpokalsieger Gibraltars wurde (ein Titel, den sie erst 1991/92 an den St. Joseph’s FC abgeben mussten). Die Meisterschaft gelang nur noch 1952 einmal; dies war zugleich auch die letzte Saison, in der Europa Pokalsieger wurde – der Europa FC verabschiedete sich aus den Titellisten also mit einem Double.

In den Achtzigern fusionierte Europa mit einem College-Verein und benannte sich in College Cosmos um. Um die Jahrtausendwende spielte der Verein in der untersten Liga Gibraltars und schaffte 1999 den Aufstieg in die zweite gibraltarische Division. In dieser belegte College Cosmos zumeist Mittelfeldplätze; 2003 und 2007 konnte der Klub sogar nur Vorletzter sowie 2005 und 2008 bloß Letzter werden.

2008/09 steigerte sich College Cosmos ungemein und schaffte bei der zehnten Teilnahme an der Second Division endlich den Aufstieg zurück in die Premier Division, in welcher man jedoch als Tabellenletzter keinen einzigen Sieg erringen konnte, woraufhin sich College Cosmos vorerst aus dem gesamten Ligabetrieb zurückzog. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen Gibraltars, die sich aus dem Spielbetrieb zurückzogen, kam der Cosmos jedoch 12 Monate später zurück und versuchte sich in der zweiten Liga an einem Neuanfang. Mit dem zweiten Rang im Endklassement machte der Verein von sich reden und setzte den Grundstein für eine erfolgreichere Zukunft, die eine Saison später mit dem Wiederaufstieg in die Premier Division belohnt wurde.

2013 benannte sich College Cosmos in College Europa um, um damit dem traditionellen Vereinsnamen eine Hommage zu bieten, und erreichte unter diesem neuen Namen das nationale Pokalfinale, das allerdings mit 0:1 gegen den Lincoln FC verloren ging. Damit konnte sich College Cosmos für die Europa League qualifizieren und der historisch erste gibraltarische Verein in diesem Wettbewerb sein, wobei man allerdings gegen den FC Vaduz ausschied. Im darauffolgenden Jahr wurde College Europa erstmals gibraltarischer Vizemeister und qualifizierte sich somit erneut für die Europa League, wo man diesmal Slovan Bratislava unterlag.

2015 benannte sich College Europa nach über einem viertel Jahrhundert in seinen ursprünglichen Namen Europa FC um. Mit dem neuen Namen gelang Europa die erneute Vizemeisterschaft. Herausragend war dabei ein 16:1-Sieg gegen den FC Britannia XI, bei dem der Europa-Spieler Pedro Carrión mit elf geschossenen Toren einen neuen Europa-Rekord für ein Erstligaspiel aufstellte. In der Qualifikation zur Europa League, für die sich Europa erneut qualifizierte, gelang 2016 erstmals ein Weiterkommen dank eines 2:0-Sieges gegen den armenischen Pyunik FA. Das Ausscheiden folgte durch zwei sehr unglückliche 0:1-Niederlagen in der Runde darauf gegen den etablierten AIK Solna.

Vereinsnamen

1925: Gründung als Europa Football Club
198?: Fusion mit dem College FC zu College Cosmos Football Club
2013: Umbenennung in College Europa Football Club
2015: Umbenennung in Europa Football Club

Vereinserfolge

Gibraltarischer Landesmeister: 1928/29, 1929/30, 1931/32, 1932/33, 1937/38, 1951/52 (6 Titel)
Gibraltarischer Pokalsieger: 1937/38, 1945/46, 1949/50, 1950/51, 1951/52 (5 Titel)

Vereinswappen

1925–198? 198?–2013 2013–2015 2015–heute
Europa FC (1925) College Cosmos (198?) College Europa (2013) Europa FC (2015)

SaisonlisteBearbeiten

Saison Liga Lv. Pl. Sp. S U N Tore Diff. Pkt. Pokal
Europa FC (1925) 1928/29 Gibraltar Premier Division 1 1./?
Europa FC (1925) 1929/30 Gibraltar Premier Division 1 1./?
Europa FC (1925) 1931/32 Gibraltar Premier Division 1 1./?
Europa FC (1925) 1932/33 Gibraltar Premier Division 1 1./?
Europa FC (1925) 1937/38 Gibraltar Premier Division 1 1./? Erster
Europa FC (1925) 1945/46 Erster
Europa FC (1925) 1949/50 Erster
Europa FC (1925) 1950/51 Erster
Europa FC (1925) 1951/52 Gibraltar Premier Division 1 1./? Erster
College Cosmos (198?) 1998/99 Gibraltar Third Division 3 3./8 14 7 1 6 33:25 +8 22
College Cosmos (198?) 1999/00 Gibraltar Second Division 2 8./11 20 3 9 8 34:49 −15 18 Qualifikation
College Cosmos (198?) 2000/01 Gibraltar Second Division 2 5./10 18 8 3 7 38:32 +6 27 Qualifikation
College Cosmos (198?) 2001/02 Gibraltar Second Division 2 4./8 21 10 2 9 60:59 +1 32 Qualifikation
College Cosmos (198?) 2002/03 Gibraltar Second Division 2 7./8 21 6 1 14 36:76 −40 19 Runde 1 / 4
College Cosmos (198?) 2003/04 Gibraltar Second Division 2 4./8 21 7 5 9 45:63 −18 26 Runde 1 / 4
College Cosmos (198?) 2004/05 Gibraltar Second Division 2 8./8 21 3 5 13 38:68 −30 14 Runde 2 / 5
College Cosmos (198?) 2005/06 Gibraltar Second Division 2 6./10 18 6 6 6 27:36 −9 24 Runde 2 / 5
College Cosmos (198?) 2006/07 Gibraltar Second Division 2 9./10 18 3 0 15 20:63 −43 9 Runde 1 / 4
College Cosmos (198?) 2007/08 Gibraltar Second Division 2 10./10 9 1 0 8 6:22 −16 3
College Cosmos (198?) 2008/09 Gibraltar Second Division 2 1./14 13 11 2 0 43:7 +36 35 Runde 2 / 5
College Cosmos (198?) 2009/10 Gibraltar Premier Division 1 7./7 17 0 5 12 12:39 −27 5 Runde 2 / 5
College Cosmos (198?) 2011/12 Gibraltar Second Division 2 2./10 18 13 2 3 48:18 +30 41
College Cosmos (198?) 2012/13 Gibraltar Second Division 2 1./10 18 13 4 1 51:24 +27 43 Runde 1 / 5
College Europa (2013) 2013/14 Gibraltar Premier Division 1 4./8 14 5 4 5 31:20 +11 19 Zweiter
College Europa (2013) 2014/15 Gibraltar Premier Division 1 2./8 21 12 6 3 42:14 +28 42 Runde 3 / 5
Europa FC (2015) 2015/16 Gibraltar Premier Division 1 2./10 27 21 2 4 82:18 +64 65 Zweiter
Europa FC (2015) 2016/17 Gibraltar Premier Division 1 ?./10

Zweite Mannschaft

Saison Liga Lv. Pl. Sp. S U N Tore Diff. Pkt. Pokal
College Cosmos (198?) 1999/00 Gibraltar Third Division 3 8./9 15 2 0 13 19:66 −47 6 Qualifikation
College Cosmos (198?) 2000/01 Gibraltar Third Division 3 1./6 15 10 3 2 52:23 +29 33 Runde 1 / 4
College Cosmos (198?) 2001/02 Gibraltar Third Division 3 6./7 16 3 1 12 20:45 −25 10 Runde 1 / 4
College Cosmos (198?) 2002/03 Gibraltar Third Division 3 5./8 21 7 2 12 41:47 −6 23
College Cosmos (198?) 2003/04 Gibraltar Third Division 3 11./12 22 4 4 14 40:78 −38 16 Qualifikation
College Cosmos (198?) 2004/05 Gibraltar Third Division 3 5./11 20 10 1 9 34:35 −1 31 Runde 1 / 5
College Cosmos (198?) 2005/06 Gibraltar Third Division 3 9./12 7 3 1 3 19:13 +6 10 Runde 2 / 5
College Cosmos (198?) 2006/07 Gibraltar Third Division 3 5./12 22 11 5 6 44:37 +7 38
College Cosmos (198?) 2007/08 Gibraltar Third Division 3 2./12 22 14 1 7 67:37 +30 53

EuropapokalBearbeiten

Europa League 2014/15
Erste Qualifikationsrunde: Liechtenstein Gibraltar FC Vaduz – College Europa 3:0; Gibraltar Liechtenstein College Europa – FC Vaduz 0:1
Europa League 2015/16
Erste Qualifikationsrunde: Gibraltar Slowakei Europa FC – Slovan Bratislava 0:6; Slowakei Gibraltar Slovan Bratislava – Europa FC 3:0
Europa League 2016/17
Erste Qualifikationsrunde: Gibraltar Armenien Europa FC – Pyunik FA 2:0; Armenien Gibraltar Pyunik FAEuropa FC 2:1
Zweite Qualifikationsrunde: Schweden Gibraltar AIK Solna – Europa FC 1:0; Gibraltar Schweden Europa FC – AIK Solna 0:1

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki