FANDOM


Europa.png X
1871/72, 1872/73, 1873/74, 1874/75, 1875/76, 1876/77, 1877/78, 1878/79, 1879/80, 1880/81, 1881/82, 1882/83, 1883/84, 1884/85, 1885/86, 1886/87, 1887/88, 1888/89, 1889/90, 1890/91, 1891/92, 1892/93, 1893/94, 1894/95, 1895/96, 1896/97, 1897/98, 1898/99, 1899/00, 1900/01, 1901/02, 1902/03, 1903/04, 1904/05, 1905/06, 1906/07, 1907/08, 1908/09, 1909/10, 1910/11, 1911/12, 1912/13, 1913/14, 1914/15, 1915/16, 1916/17, 1917/18, 1918/19, 1919/20, 1920/21, 1921/22, 1922/23, 1923/24, 1924/25, 1925/26, 1926/27, 1927/28, 1928/29, 1929/30, 1930/31, 1931/32, 1932/33, 1933/34, 1934/35, 1935/36, 1936/37, 1937/38, 1938/39, 1939/40, 1940/41, 1941/42, 1942/43, 1943/44, 1944/45, 1945/46, 1946/47, 1947/48, 1948/49, 1949/50, 1950/51, 1951/52, 1952/53, 1953/54, 1954/55, 1955/56, 1956/57, 1957/58, 1958/59, 1959/60, 1960/61, 1961/62, 1962/63, 1963/64, 1964/65, 1965/66, 1966/67, 1967/68, 1968/69, 1969/70, 1970/71, 1971/72, 1972/73, 1973/74, 1974/75, 1975/76, 1976/77, 1977/78, 1978/79, 1979/80, 1980/81, 1981/82, 1982/83, 1983/84, 1984/85, 1985/86, 1986/87, 1987/88, 1988/89, 1989/90, 1990/91, 1991/92, 1992/93, 1993/94, 1994/95, 1995/96, 1996/97, 1997/98, 1998/99, 1999/00, 2000/01, 2001/02, 2002/03, 2003/04, 2004/05, 2005/06, 2006/07, 2007/08, 2008/09, 2009/10, 2010/11, 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2016/17, 2017/18


Saison 1961/62 in Europa
X
Nationaler Spielbetrieb: Albanien (1961), Belgien, Bulgarien, Dänemark (1961), Deutschland, England, Färöer (1961), Finnland (1961), Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Irland, Island (1961), Israel, Italien, Jugoslawien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Niederlande, Nordirland, Nordzypern, Norwegen, Ostdeutschland, Österreich, Polen (1961), Portugal, Rumänien, San Marino (1961), Schottland, Schweden (1961), Schweiz, Sowjetunion (1961), Spanien, Tschechoslowakei, Türkei, Ungarn, Wales, Zypern

Internationaler Spielbetrieb: Europapokal (5JW)Europapokal der Landesmeister, Europapokal der Pokalsieger


Die Saison 1961/1962 war die 91. Spielzeit in der Geschichte des europäischen Vereinsfußballs. In 39 Ländern wurden Wettbewerbe ausgespielt, wobei es 36 Landesmeister und 34 Pokalsieger in der Saison gab. Zudem wurden zwei internationale Wettbewerbe durchgeführt.

Internationale TitelträgerBearbeiten

Europapokal der Landesmeister (1955).png Europapokal der Landesmeister 1961/62
Sieger: SL Benfica (2)
Europapokal der Pokalsieger.png Europapokal der Pokalsieger 1961/62
Sieger: Atlético Madrid (1)

Nationale TitelträgerBearbeiten

Albanien (1946).png Albanien 1961
Landesmeister: Partizani Tirana (8)
Pokalsieger: Partizani Tirana (5)
Belgien.png Belgien 1961/62
Landesmeister: RSC Anderlechtois (9)
Pokalsieger: –
Bulgarien (1948).png Bulgarien 1961/62
Landesmeister: CDNA Sofia (12)
Pokalsieger: Botev Plovdiv (1)
Dänemark.png Dänemark 1961
Landesmeister: Esbjerg fB (1)
Pokalsieger 1961/62: B1909 Odense (1)
Deutschland.png Deutschland 1961/62
Landesmeister: 1. FC Köln (1)
Pokalsieger: 1. FC Nürnberg (3)
England.png England 1961/62
Landesmeister: Ipswich Town (1)
Pokalsieger: Tottenham Hotspur (4)
Färöer.png Färöer 1961
Landesmeister: KÍ Klaksvík (9)
Pokalsieger: TB Tvøroyri (4)
Finnland.png Finnland 1961
Landesmeister: Helsingfors IFK (7)
Pokalsieger: Kotkan TP (2)
Frankreich.png Frankreich 1961/62
Landesmeister: Stade Reims (6)
Pokalsieger: AS Saint-Étienne (1)
Gibraltar (1939).png Gibraltar 1961/62
Landesmeister: Gibraltar United (8)
Pokalsieger: –
Griechenland (1822).png Griechenland 1961/62
Landesmeister: Panathinaikós AO (6)
Pokalsieger: –
Irland.png Irland 1961/62
Landesmeister: Shelbourne FC (7)
Pokalsieger: Shamrock Rovers (14)
Island.png Island 1961
Landesmeister: KR Reykjavík (17)
Pokalsieger: KR Reykjavík (2)
Israel.png Israel 1961/62
Landesmeister: Hapoel Petah Tikva (5)
Pokalsieger: Maccabi Haifa (1)
Italien (1946).png Italien 1961/62
Landesmeister: AC Milan (8)
Pokalsieger: AC Napoli (1)
Jugoslawien.png Jugoslawien 1961/62
Landesmeister: FK Partizan (4)
Pokalsieger: OFK Beograd (4)
Liechtenstein.png Liechtenstein 1961/62
Landesmeister: –
Pokalsieger: FC Vaduz (11)
Luxemburg.png Luxemburg 1961/62
Landesmeister: Union Luxembourg (2)
Pokalsieger: Alliance Dudelange (2)
Malta (1943).png Malta 1961/62
Landesmeister: Floriana FC (19)
Pokalsieger: Hibernians FC (1)
Niederlande.png Niederlande 1961/62
Landesmeister: Feijenoord Rotterdam (7)
Pokalsieger: Sparta Rotterdam (2)
Nordirland.png Nordirland 1961/62
Landesmeister: Linfield FC (26)
Pokalsieger: Linfield FC (28)
Nordzypern.png Nordzypern 1961/62
Landesmeister: Çetinkaya TSK (4)
Pokalsieger: Yenicami Ağdelen (1)
Norwegen.png Norwegen 1961/62
Landesmeister: SK Brann (1)
Pokalsieger 1961: Fredrikstad FK (8)
Pokalsieger 1962: SK Gjøvik-Lyn (1)
Ostdeutschland.png Ostdeutschland 1961/92
Landesmeister: ASK Vorwärts Berlin (3)
Pokalsieger: SC Chemie Halle (2)
Österreich.png Österreich 1961/62
Landesmeister: Austria Wien (7)
Pokalsieger: Austria Wien (11)
Polen (1927).png Polen 1961
Landesmeister: Górnik Zabrze (3)
Pokalsieger 1961/62: Zagłębie Sosnowiec (1)
Portugal.png Portugal 1961/62
Landesmeister: Sporting CP (11)
Pokalsieger: SL Benfica (14)
Rumänien (1952).png Rumänien 1961/62
Landesmeister: Dinamo București (2)
Pokalsieger: Steaua București (6)
San Marino (1862).png San Marino 1961
Landesmeister: –
Pokalsieger: AC Libertas (6)
Schottland.png Schottland 1961/62
Landesmeister: Dundee FC (1)
Pokalsieger: Rangers FC (16)
Schweden.png Schweden 1961
Landesmeister: IF Elfsborg (4)
Pokalsieger: –
Schweiz.png Schweiz 1961/62
Landesmeister: Servette FC (13)
Pokalsieger: Lausanne-Sports (5)
Sowjetunion (1955).png Sowjetunion 1961
Landesmeister: Dinamo Kiyev (1)
Pokalsieger: Shakhtyor Donetsk (1)
Spanien (1945).png Spanien 1961/62
Landesmeister: Real Madrid (8)
Pokalsieger: Real Madrid (10)
Tschechoslowakei.png Tschechoslowakei 1961/62
Landesmeister: Dukla Praha (5)
Pokalsieger: Slovan Bratislava (1)
Türkei.png Türkei 1961/62
Landesmeister: Galatasaray SK (1)
Pokalsieger: –
Ungarn.png Ungarn 1961/62
Landesmeister: Vasas SC (3)
Pokalsieger: –
Wales.png Wales 1961/62
Landesmeister: –
Pokalsieger: Bangor City (3)
Zypern (1960b).png Zypern 1961/62
Landesmeister: Anórthosis Ammochóstou (5)
Pokalsieger: Anórthosis Ammochóstou (3)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki